26410327-erzielte-beim-sieg-gegen-ampfin

Achitpol Keereerom (rechts) erzielte beim 2:1-Sieg gegen Ampfing beide Tore (Foto: Michael Buchholz)

1860 Rosenheim schlägt Ampfing mit 2:1

Fußball-Regionalligist TSV 1860 Rosenheim hat sein Testspiel am Sonntag beim TSV Ampfing mit 2:1 gewonnen. In einer munteren Partie vor rund 150 Zuschauer waren die Schweppermänner im ersten Abschnitt tonangebend, versäumten es aber eine Führung herauszuschießen.

„Wir hätten zur Pause mit 2:0 vorne liegen müssen“, so Ampfings Technischer Leiter Günther Sabinsky, der klar stellte: „Wir sind gut gestanden und haben auch ansehnlich kombiniert, allerdings sind die Rosenheimer auch mit einer gemischten Mannschaft mit einigen Nachwuchsspielern angetreten.“

Die erste dicke Chance der Partie hatte Daniel Toma, der jedoch an Joey Brenner scheiterte, in der Nachspielzeit der ersten Hälfte gingen dann die Gäste etwas überraschend in Führung, als Marinus Pohl eine Flanke nicht sicher festhalten konnte und Achitpol Keereerom abstaubte.

Nach der Pause wechselten beide Mannschaften fröhlich durch, wobei die Partie auch aufgrund der Hitze etwas verflachte. Nach einer Flanke von Liviu Pantea und einer Kopfball-Verlängerung von Anel Salibasic markierte Toma mit seinem schwächeren rechten Fuß in der 55. Minute mit einem Flachschuss neben den Pfosten den Ausgleich.

Fünf Minuten vor dem Schlusspfiff gelang Keereerom nach einer harmlos anmutenden Flanke mit einem schönen Kopfball-Aufsetzer der Endstand. Während die Rosenheimer am Mittwoch um 19.30 ihren nächsten Test bestreiten, beziehen die Schweppermänner am kommenden Wochenende ihr dreitägiges Trainingslager in Bad Birnbach.

Bericht: Michael Buchholz (MB.Presse)

TSV_Ampfing.png