Schmerzhafter Abend für Domen Bozjak: Nach drei Gegentoren in den ersten dreißig Minuten musste Ampfings Keeper kurz vor dem Seitenwechsel mit einer starken Rippenprellung vom Platz. (Foto: sro)

Landesliga Südost - 2. Spieltag (Spielbericht)

Überflüssige Ampfinger Niederlage

Der Euphorie über den Auftaktsieg gegen Holzkirchen ist Ernüchterung gefolgt: Der TSV Ampfing hat sein Auswärtsspiel am zweiten Spieltag der Fußball-Landesliga Südost beim Aufsteiger VfB Forstinning mit 2:3 verloren. „Das war unnötig, wir hätten mindestens einen Punkt mitnehmen müssen“, ärgerte sich Trainer Rainer Elfinger nach der Pleite am Dienstagabend.

Vor allem mit der Defensivleistung der ersten Halbzeit war der Coach überhaupt nicht zufrieden: „Auf den Außenverteidiger-Positionen haben wir einen rabenschwarzen Tag erwischt. Wir haben dem Gegner die Tore regelrecht aufgelegt.“ Zum ersten Mal schepperte es bereits in der siebten Minute, als die Gastgeber über ihren linken Flügel angriffen und bis zur Grundlinie kamen, Mohamed Al Hosaini ließ geschickt durchlaufen und Dominik Damjanovic verwertete aus 15 Metern eiskalt. Und es kam noch schlimmer, wieder leistete sich die TSV-Defensive einen Fehlpass, Al Hosaini blieb cool und schob die Kugel an Domen Bozjak zum 2:0 vorbei (11.) – ein echter Fehlstart der Schweppermänner, die nur allmählich besser in die Partie fanden. „Den zweiten Treffer klammere ich mal etwas aus, denn dem Tor ist ein klares Foulspiel vorausgegangen, das aus mir unerfindlichen Gründen nicht geahndet wurde“, so Elfinger.

Der Aufsteiger spielte mit seinen starken Einzelkönnern weiter in einer sehr guten Ordnung, besetzte die Räume klar und kam nach dem gleichen Muster – Ball über die Flügel, präziser Rückpass – zu weiteren Möglichkeiten, doch in der 21. Minute war es Mike Opara, der nach gutem Zuspiel von Daniel Toma zum richtigen Moment einlief und gekonnt zum 2:1 verwerten konnte. Die Freude auf Ampfinger Seite währte aber nicht lange, denn in der 25. Minuten stellten die Hausherren nach einem Fehlpass von Timo Pagler den alten Abstand wieder her: Den Versuch von Al Hosaini konnte Bozjak noch abwehren, doch dann köpfte Ivan Bacak den Ball zum 3:1 über die Linie. Kurz vor der Pause musste der Ampfinger Keeper dann mit einer Rippenprellung vom Feld, ihn ersetzte Hary Kovacs.

Nach dem Seitenwechsel zeigten die Schweppermänner, bei denen Neuzugang Nono Koussou und Teodor Papa kamen, ein anderes Gesicht. „In der zweiten Halbzeit haben wir gefühlt auf ein Tor gespielt“, sagt Elfinger, der Koussou lobte: „Er hat ein richtig gutes Spiel gemacht, leider konnten wir aus seinen Vorlagen keine Treffer erzielen. Einmal scheiterte Opara aus guter Position, das andere Mal fand der Rückpass gar keinen Abnehmer. „Da müssen wir die Räume besser besetzen und rechtzeitig einlaufen“, ärgerte sich der Ampfinger Coach. Und so reichte es nur noch zum Anschlusstreffer durch Birol Karatepe, dessen Freistoß VfB-Keeper Marco Susac unter seinem Körper durchrutschen ließ (65.). Elfinger: „Das war eigentlich unsere schlechteste Möglichkeit. Aufgrund der Chancen hätten wir das Spiel drehen müssen, aber an diesem Tag hat uns die Treffsicherheit und die Galligkeit vor dem Tor gefehlt.“ Wie etwa in der 90. Minute, als ein Abpraller direkt vor den Füßen von Michael Steppan landete, der jedoch die Kugel von der Strafraumkante über den Querbalken jagte.

Bericht: Michael Buchholz (MB.Presse)

2000_edited.png

VfB Forstinning  -  TSV Ampfing     3 : 2

Dienstag, 19.07.2022 | 19:30 Uhr

Sportpark Forstinning

Forstinning: Susac, Hirt, Sadric, Kirchev, Hollerieth (72. Rastel), Weismor, Damjanovic, Sillah, Al Hosaini (60. Becker), Bacak (78. Bauer), Jajcinovic (90. Meier)

   

Ampfing: Bozjak (39. Kovacs), Toma (68. Veselov), Gavric, Helic, Opara (82. Pantea), Weichhart, Steppan, Pagler (46. Popa), Selimovic, Karatepe, Meingaßner  (46. Koussou)

   

Tore: 1:0 Damjanovic (7.), 2:0 Al Hosaini (11.), 2:1 Opara (21.), 3:1 Bacak (25.), 3:2 Karatepe (65.)

  

Zuschauer: 280

SR: Maximilian Prechtl (SV Haus im Wald)

2.jpg
274242760_10216451310714234_8145001288230242662_n.jpg