Ampfings etatmäßige Nummer Eins Dominik Süßmaier ist die ersten drei Spiel gesperrt und wird durch Ivan Zivkovic vertreten (Foto: SchweppermännerONLINE)

Bezirksliga Ost - 21. Spieltag (Vorschau)

Ampfing erwartet gleich guten Prüfstein

Es geht wieder los – bereits am heutigen Freitag startet der TSV Ampfing in die Restsaison der Fußball-Bezirksliga Ost und erwartet um 19.30 Uhr mit dem Tabellenvierten VfB Forstinning gleich einen guten Prüfstein. „Das ist spielerisch eine sehr gute Mannschaft, der wir auf gar keinen Fall Räume lassen dürfen“, sagt Ampfings Trainer Jochen Reil.

  

Insgesamt war der Coach der Schweppermänner mit der Vorbereitung zufrieden, gerade auch in Hinblick auf das Trainingslager in Novigrad, aus dem die Mannschaft ja erst am vergangenen Sonntag zurückgekehrt ist: „Die Einheiten waren sehr gut, die Mannschaft hat konzentriert gearbeitet. Hotel und Essen waren perfekt, auch wenn es mit den Trainingszeiten nicht ganz einfach war, weil relativ viele Mannschaften zu diesem Zeitpunkt im Hotel waren.“ Einen letzten Test gegen ein Kreisklassen-Team konnten die Ampfinger am vergangenen Samstag auch noch bestreiten, der hat Reil trotz des 5:0-Sieges aber nicht sonderlich gut gefallen: „Von der Bewegung und vom Positionsspiel her, war ich da nicht einverstanden, aber da mögen die intensiven Einheiten zuvor auch eine Rolle gespielt haben. Aber ich habe mittlerweile genug Vertrauen in die Mannschaft, um sagen zu können, dass sie Gas geben wird, wenn es darauf ankommt.“

Auch wenn nicht der komplette Kader dabei sein konnte, waren die Tage in Kroatien natürlich auch fürs Teambuilding wichtig, vor allem auch für die fünf Neuzugänge. Mit denen Reil sehr zufrieden ist: „Alle haben sich reibungslos integriert, alle bringen Qualität mit, die uns weiterhelfen wird. Sowohl auf einzelnen Positionen, als auch in der Breite, die wir mit den Neuen optimieren konnten.“ Insbesondere taktisch hat Reil jetzt auch etwas andere Möglichkeiten, zumal er mit Marcell Arnold einen Mann mit echter Sechser-Qualität hinzubekommen hat. „Er spielt das sehr sachlich und klar, das hat uns bislang vom Typus her etwas gefehlt“, so Reil, der überhaupt viel im taktischen Bereich gearbeitet hat: „Ich denke, dass wir uns hier wieder weiterentwickelt haben. Ich hoffe natürlich, dass es dann auch fruchtet.“

Ausfallen werden neben dem gesperrten Torhüter Dominik Süßmaier noch Fehim Dedic (Hüft-Operation), Erhan Yazici (Knie-Operation) und Alex Huber (Nasenbeinbruch). Auch Wahid Alemi musste sich im Winter einer Nasenbein-Operation unterziehen und kann nur mit Maske trainieren und spielen. „Das merkt man ihm schon ein wenig an“, so Reil, der von einer guten Trainingswoche sprach: „Wir haben wegen des Spielausfalls letzte Woche sogar am Sonntag trainiert. Die Stimmung ist gut und die Jungs sind heiß auf den Start.“

Die großen Fragen für Reil sind jetzt: „Wie kommen wir, wie kommt Spitzenreiter Baldham aus der Winterpause raus? Mit dem Auswärtsspiel in Taufkirchen hat Baldham, das ja mit zwei Punkten Vorsprung überwintert hat, den vermeintlich leichteren Auftaktgegner, aber gelingt es Baldham das Fehlen von Torjäger Roman Krumpholz zu kompensieren? Reil: „Baldham liegt zurecht ganz vorne und hat auch ohne Krumpholz die Qualität, aber wir wissen auch, was wir uns in 20 Spielen erarbeitet haben. Die Ausgangssituation wird uns antreiben uns weiter zu stabilisieren und zu verbessern. Diese Messlatte werden wir sicher nicht wegwerfen. Ganz im Gegenteil, wir haben alle guten Grund uns auf die zehn verbleibenden Spiele zu freuen.“

Fehlen wird in den ersten drei Begegnungen Keeper Dominik Süßmaier, der im letzten Spiel vor der Winterpause Rot gesehen hat und jetzt durch Ivan Zivkovic vertreten wird. Reil: „Ich hoffe, dass das Spiel wegen des Windes und des weichen Platzes nicht zum Lotteriespiel wird.“

Bericht: Michael Buchholz (MB.Presse)

TSV_Ampfing.png