Atakan Akdemir (li.) rettete den Schweppermänner mit seinem Ausgleichstreffer wenigstens einen Punkt (Foto: Michael Buchholz)

Bezirksliga Ost - 24. Spieltag (Spielbericht)

Hitziges Bezirksligaderby ohne Sieger

Emotionales Derby zwischen dem VfL Waldkraiburg und dem TSV Ampfing am Samstag in der Fußball-Bezirksliga Ost: Am Ende trennten sich die beiden Teams vor 300 Zuschauern mit 1:1 und irgendwie konnten mit der Punkteteilung beide Trainer so halbwegs leben.

„Wir hatten die besseren Chancen, deswegen wäre ein Sieg nicht unverdient gewesen. Aber vor dem Spiel hätte ich ein Unentschieden natürlich unterschrieben“, so Waldkraiburgs Coach Markus Gibis. Ampfings Trainer Jochen Reil räumte ein, dass der VfL ein Plus an besseren Chancen hatte, zog aber insgesamt ein positives Fazit: „Wir wussten ja, dass es in diesem Derby schwer werde würde. Wir haben in Unterzahl einen Rückstand wettgemacht und das wollen wir so mitnehmen.“

300 Derbygäste sahen in der ersten Hälfte eine Partie, die von vielen langen Bällen, zahlreichen Zweikämpfen geprägt war und unter häufigen Fehlern im Aufbau litt, schön ist anders. „Für beide Mannschaften stand viel auf dem Spiel. Ampfing will aufsteigen, wir wollen die Klasse halten, da waren beide Teams nervös und das hat man gesehen“, so Gibis. Reil monierte indes: „Mit der Raumaufteilung war ich überhaupt nicht zufrieden.“ Die erste gute Möglichkeit der Partie hatten die Ampfinger, als Daniel Toma nach einer Ecke einen platzierten Kopfball ansetzte, die Gastgeber aber auf der Linie klären konnten (10.). Auf der anderen Seite brachte auch eine Ecke die erste gefährliche Situation, doch Abdullah Eryilmaz köpfte freistehend am Kasten vorbei (18.). Als dann noch Nadil Buljubasic aus 14 Metern an VfL-Keeper Domen Bozjak scheiterte (24.), war’s das auch schon mit den Highlights der ersten Hälfte.

Nur drei Minuten nach Wiederbeginn verpasste Eryilmaz bei einer Direktabnahme nach einer Ecke den Führungstreffer für den Vfl, in der 50. Minute traf Razvan Rivis aus acht Metern nur das Außennetz, ehe die Gastgeber vergeblich einen Handelfmeter reklamierten, der wohl auch einer war, wobei Schiedsrichter Xaver Fabisch die Sicht versperrt war. Spielerisch wurde es nun etwas besser und auch die Ampfinger hatten eine gute Möglichkeit durch Toma, der nach Pass von Bujubasic aus zehn Metern in Bozjak seinen Meister fand.

Kritisch wurde es in der 70. Minute, als Fabisch nach einem üblen Foul von Mert Lata an Buljubasic Vorteil laufen ließ, der Referee nach einem weiteren Foul abpfiff und es zu einer Rudelbildung kam, bei der sich Bujubasic zu einem Schubser gegen Lata hinreißen ließ, der, wie vom Donnerschlag getroffen zu Boden sank. Gelb für Lata, Rot für Buljubasic – Situation vom Schiri aufgrund der Verhältnismäßigkeit leider falsch bewertet. Jetzt war natürlich richtig „Stimmung“ auf Platz und Rängen!

 

Als der ehemalige Bayern-Spieler Bastian Grahovac in der 76. Minute eine Freistoßflanke von Rivis am kurzen Pfosten in die Maschen köpfte, schien die Partie entschieden, doch Ampfing kam vier Minuten später zurück: Anel Salihbasic zog aus 20 Metern ab, Bozjak konnte den Aufsetzer nur abklatschen und Akdemir Atakan jagt den Abpraller in den kurzen Winkel. Danach noch Möglichkeiten für den eingewechselten Ampfinger Hamit Sengül und für Rivis, der von Christian Richter geblockt wurde – am Ende ein 1:1, das beiden Mannschaften nicht wirklich weh tut, aber auch nur bedingt hilft.

Bericht: Michael Buchholz (MB.Presse)

 Das Spiel in der Statistik

VfL Waldkraiburg  -  TSV Ampfing     1 : 1

Samstag, 06.04.2019 | 14:00 Uhr

Jahnstadion, Waldkraiburg

Waldkraiburg: Bozjak, Stuiber, Eryilmaz, Jusic, Uzun, Weichhart, Rivis, Bloc (77. Pinzariu), Grahovac (80. Cossu), Perzlmaier (75. Oguti), Lata

Ampfing: Zivkovic, Zulj, Miller, Toma (75. Springer), Salibasic, Buljubasic, Aigner (86. Sengül), Pete, Arnold (46. Akdemir), Richter, Alemi

Tore: 1:0 Grahovac (76).), 1:1 Akdemir (80.)

Rot: Buljubasic (70./Tätlichkeit)

Zuschauer: 300

SR: Xaver Fabisch (JFG Staffelsee)

TSV_Ampfing.png
gemeinde-ampfing (1).png

Die Schweppermänner und ihre Partner und Sponsoren - ein starkes Team!

thumb_69473250.jpg
thumb_69473247 (1).png
esb.jpg
logo gantenhammer.jpg
gruber.png
huber_heizung-u10114.png
sponsor_manghofer.png
thumb_69473246.jpg

TSV 1927 Ampfing e.V.   Am Wuhr 22   84539 Ampfing

Datenschutzerklärung

  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram