Erzielte in Waldperlach nach mehreren Aluminiumtreffern sein erstes Tor für Ampfing: Daniel Toma (Foto: Michael Buchholz)

Bezirksliga Ost - 21. und 26. Spieltag (Spielberichte)

Pete rettet Ampfing in der Nachspielzeit

1:1 am Montag gegen Forstinning - 2:0-Erfolg am Samstag in Waldperlach

Der TSV Ampfing hat die Tabellenführung in der Fußball-Bezirksliga Ost am Ostermontag durch einen Treffer von Ivan Pete in der Nachspielzeit verteidigt. In der 93. Minute erzielte der Mittelfeldspieler das 1:1 gegen den VfB Forstinning und verhinderte so die erste Niederlage des Jahres. Konkurrent ESV Freilassing kam zeitgleich in Waldkraiburg ebenfalls zu einem 1:1 und liegt einen Zähler hinter den Schweppermännern.

„Das sind einfach fünf Punkte zu wenig aus den letzten Spielen. Ich muss zugeben, dass ich unzufrieden bin“, ärgerte sich Ampfings Trainer Jochen Reil, nachdem seine Mannschaft gegen Forstinning spielerisch wieder überzeugen konnte und auch viele Möglichkeiten herausarbeiten konnte. Die Chancenverwertung ließ allerdings wieder einmal schwer zu wünschen übrig. „Speziell in der zweiten Halbzeit haben wir Forstinning an die Wand gespielt und haben zahlreiche Hundertprozentige vergeben“, so Reil, der beste Chancen von Christian Richter, Christian Springer und Irfan Selimovic aufzählte: „Forstinning hat gekämpft, ist tief gestanden und hat aus einer Chance das Tor gemacht, wobei dem Treffer ein klares Foulspiel vorausgegangen ist.“ Bei einem Kopfballduell wurde Waldemar Miller so unterlaufen, dass er keine Chance hatte, Dimitar Kirchev schaltete am linken Flügel am schnellsten, brachte den Ball zum zweiten Pfosten, wo ihn Simon Kürbs aus drei Metern über die Linie drückte (11.).

„Die Wechsel in der Halbzeit waren dann nicht aufgrund der Leistung, sondern wegen der noch offensiveren Ausrichtung“, erklärt Reil seine Herangehensweise in der Pause, die tatsächlich zu einer noch größeren Überlegenheit führte, aber erst in der 93. Minute zum ersehnten Ausgleich, als Selimovic im Gewühl quer legte und Pete den Ball aus sechs Metern per „Bauernspitz“ über die Linie bugsierte.

Beim 2:0 am Samstag in Waldperlach dominierten die Schweppermänner die Partie über weite Strecken und hatten im ersten Durchgang gute Möglichkeiten durch Daniel Toma, Christian Springer, Liviu Pantea und Hamit Sengül, der Führungstreffer ließ aber bis zur 43. Minute auf sich warten: Pantea wurde in der Box freigespielt und dessen präzise Flanke verwertete Toma, der in den vorangegangenen Spielen mehrfach am Aluminium gescheitert ist, per Kopf aus elf Metern zu seinem ersten Tor für Ampfing. Auch im zweiten Abschnitt spielten die Gäste geduldig weiter und agierten ab der 66. Minute in Überzahl, als sich Kevin Orlando zu einem groben Foul von hinten gegen Atakan Akdemir hinreißen ließ. „Das war mit Ansage“, so Reil, der „gute Aktionen“ seiner Mannschaft „nach vorne“ sah: Waldkirchen hat es mit langen Bällen probiert, aber wir sind hinten gut gestanden.“ Der zweite Treffer resultierte aus einem Konter am halbrechten Flügel über Akdemir, der den ebenfalls eingewechselten Leutrim Abazaj bediente, der den Ball schön mitnahm und aus zwölf Metern Marius Ziguris das Nachsehen gab, obwohl der Waldperlacher Keeper noch mit den Fingerspitzen dran war.

„Unsere Ausgangssituation ist ja weiterhin super. Wir liegen vier Spieltage vor Schluss an der Tabellenspitze und müssen uns eigentlich nur um unsere eigenen Aufgaben kümmern. Das ist weit mehr, als wir erwarten konnten“, fasst Reil das Osterwochenende zusammen.“

Bericht: Michael Buchholz (MB.Presse)

 Die Spiele in der Statistik

SV Waldperlach  -  TSV Ampfing     0 : 2

Samstag, 20.04.2019 | 15:30 Uhr

Waldstadion, Waldperlach

Waldperlach: Ziguris, Aykut, Hainthaler, Wittmann, Koniarczyk J., Berisha, Huth, Koniarczyk L. (56. Valanzano), Grünwald (70. Yohannes), Brunner (56. Orlando), Ba

Ampfing: Süßmaier, Zulj, Miller, Sengül (58. Akdemir), Toma, Pantea, Pete (79. Abazaj), Springer (57. Aigner), Arnold, Richter, Alemi

Tore: 0:1 Toma (43.), 0:2 Abazaj (83.)

Rot: Orlando (66./grobes Foulspiel)

   

Zuschauer: 120

SR: Philip Donath (SpVgg Hebertshausen)

TSV Ampfing  -  VfB Forstinning     1 : 1

Montag, 22.04.2019 | 14:00 Uhr

Raiffeisen Sportpark, Ampfing

Ampfing: Süßmaier, Zulj, Miller, Toma, Aigner (46. Abazaj), Pantea, Pete, Bauer (46. Springer), Richter (67. Selimovic), Akdemir, Alemi

Forstinning: Hierl, Hirt, Böhm, Kirchev, Hollerith, Weismor, Cacic, Röhrmoser, Kürbs (77. Grasser), Aynaci (87. Bohlig), Alassani (67. Vehapi)

Tore: 0:1 Kürbs (11.), 1:1 Pete (90.+3)

Zuschauer: 120

SR: Manuel Müller (TSV St. Wolfgang)

TSV_Ampfing.png