Mit vereinten Kräften zum ersten Saisonsieg: Mevlud Sherifi, Kapitän Waldemar Miller und Anel Salibasic wollen mit den Schweppermännern am Freitagabend gegen Kirchheim dreifach Punkten. (Foto: Michael Buchholz)

Landesliga Südost - 4. Spieltag (Vorschau)

Ampfing möchte den ersten Sieg einfahren

Gelingt dem TSV Ampfing nach einem Remis und zwei Niederlagen am Freitagabend der erste Saisondreier in der Fußball-Landesliga Südost? Die Schweppermänner erwarten um 19.30 Uhr Mitaufsteiger Kirchheimer SC, der mit drei Niederlagen im Gepäck anreist.

Gegenüber der 0:2-Niederlage am Sonntag in Holzkirchen muss Trainer Jochen Reil sein Team gleich auf mehreren Positionen umbauen: Zum einen hat Keeper Dominik Süßmaier in Holzkirchen die Rote Karte gesehen, sodass Tobias Csaftari zwischen den Pfosten stehen wird. Der 19-jährige Torhüter musste ja bereist in Holzkirchen ins kalte Wasser springen, sodass er seinen ersten Einsatz schon hinter sich hat. „Vielleicht war es gar nicht schlecht, dass er da gar keine Zeit zum Überlegen hatte, insofern konnte er auch keine Nervosität entwickeln“, sagt Reil, der auch Wahid Alemi mit Nasenbeinbruch ersetzen muss. Der 33-Jährige wurde bereits operiert und fällt einige Wochen aus. Auch Jonas Frisch kann wegen einer Muskelverletzung nur zuschauen. Nur gut, dass inzwischen die Spielgenehmigung für den rumänischen Innenverteidiger Danut Moisi eingetroffen ist, sodass der 27-Jährige die entstandene Lücke auffüllen kann. Reil: „Ihm fehlt natürlich noch die Spielpraxis, aber wir hoffen, dass er schnell rein findet. In den Vorbereitungsspielen hat das ja phasenweise schon ganz gut ausgesehen.“ Weiterhin fehlen werden Liviu Pantea (Muskelverletzung) und Nadil Buljubasic (Innenbandverletzung).

Bericht: Michael Buchholz (MB.Presse)

TSV_Ampfing.png