Ampfing will heute gegen Schönau den vierten Saisonsieg einfahren (Foto: Michael Buchholz)

Bezirksliga Ost - 5. Spieltag (Vorschau)

Ampfing: Reil sieht noch Luft nach oben

Nach eineinhalb Wochen Pause steigt der TSV Ampfing wieder ins Geschehen der Fußball-Bezirksliga Ost ein. Die Schweppermänner erwarten am heutigen Freitag um 19.30 Uhr die SG Schönau, die nach vier Spieltagen mit drei Punkten auf Platz 14 rangiert.

Nach den Niederlagen gegen Ebersberg und Saaldorf hat das Team von Trainer Thomas Meissner in Runde drei den TSV Bad Endorf mit 3:1 besiegt, musste sich dann aber am letzten Wochenende mit 0:2 beim ESV Freilassing geschlagen geben. Es läuft also noch nicht richtig rund für die Truppe vom Königssee, die in der vergangenen Spielzeit als Aufsteiger Platz zehn verbuchte.

Anders die Situation bei den Gastgebern, die ja nach vier Spieltagen noch ungeschlagen sind und nach drei Siegen und dem Remis gegen Freilassing zehn Punkte auf dem Konto haben. Nur der SC Baldham steht mit vier Siegen aus vier Spielen noch besser da. Trainer Jochen Reil hat den Gegner am vergangenen Wochenende in Freilassing unter die Lupe genommen und hat festgestellt: „Die Truppe hat auf jeden Fall Potenzial. Läuferisch und spielerisch sind die Schönauer gut dabei.“

Zumindest beim Spiel in Freilassing ist den SG-Kickern vor dem Tor nicht alles geglückt, aber davon kann ja auch Reil ein Lied singen: „Wir haben die Einheiten mit Spielformen genutzt, in denen wir viele Abschlüsse gemacht haben.“ Die Effizienz vor dem Tor ist aktuell die größte Baustelle beim Tabellenzweiten, aber der Trainer sieht auch in den anderen Bereichen noch Luft nach oben: „Ich habe der Mannschaft gesagt, dass ich jetzt von jedem noch mal eine Steigerung erwarte. Das muss sein, sonst geht es vielleicht schon gegen Schönau daneben.“

Angesichts der Trainingseindrücke hat Reil allerdings schon das Gefühl, dass seine Worte ernst genommen werden: „Wir haben wieder gut trainiert und werden versuchen das Maximum rauszuhauen. Dazu müssen wir über die 95 Minuten aber noch souveräner werden. Wir können ja nicht darauf hoffen, dass wir wieder mit einem einzigen Elfmetertreffer 1:0 gewinnen. Das ist mir zu wenig.“

Verzichten muss der Trainer weiterhin auf Waldemar Miller (Entzündung im Knie) und Christian Richter (Reizung der Achillessehe). „Beide werden wohl noch drei Wochen brauchen, ehe sie wieder richtig trainieren können. Diese Zeit bekommen sie auch, alles andere macht ja keinen Sinn“, so der Coach. Ebenfalls nicht dabei ist diesmal Anel Salihbasic, der im Urlaub weilt, Nadil Buljubasic ist leicht angeschlagen, einem Einsatz sollte aber nichts im Wege stehen. Trainer Jochen Reil: „Momentan haben wir dank der Breite des Kaders keine Probleme, den einen oder anderen Spieler zu ersetzen. Natürlich können da auch Zeiten kommen, in denen das wieder ganz anders aussieht.“

Bericht: Michael Buchholz (MB.Presse)

TSV_Ampfing.png