TL_Badbirnbach.jpg

Landesligist TSV Ampfing fand in Bad Birnbach erstklassige Bedingungen vor (Foto: SchweppermännerONLINE)

Heiße Phase der Vorbereitung beginnt

Trainingslager in Bad Birnbach - Nächster Test am Samstag gegen Kay 

Zum Auftakt der heißen Vorbereitungsphase absolvierte der TSV Ampfing am Wochenende ein dreitägiges Trainingslager in Bad Birnbach. 17 Feldspieler, drei Torhüter und ein achtköpfiges Staff-Team reisten in den niederbayerischen Kurort, lediglich Urban Halozan (Urlaub) und die beiden Petrovic-Brüder (Familienfeier) fehlten.

„Unterkunft, Verpflegung, Sportanlage. Alles war top!“, zeigte sich Ampfings Technischer Leiter Günther Sabinsky rundherum zufrieden. „Und was noch fast wichtiger ist: Die Stimmung war super, alle haben voll mitgezogen. Es hat riesig Spaß gemacht.“ Nach der Ankunft im Hotel "Rottaler Hof" stand am Freitagnachmittag bereits die erste Trainingseinheit auf dem Programm, der zwei weitere Einheiten am Samstag- und Sonntagvormittag folgten. Der Besuch der Rottal Terme, eine ausführliche Videoanalyse des Testspiels gegen 1860 Rosenheim und zwei Mannschaftsabende rundeten ein kurzes aber knackiges Trainingslager ab.

 

In den noch verbleibenden knapp drei Wochen bis zum Saisonauftakt in Eggenfelden (24. Juli um 18:45 Uhr) bestreiten die Schweppermänner noch drei Testspiele. Am kommenden Samstag trifft die Elf von Heiko Baumgärtner zunächst auswärts auf den SV Kay, der vom Ex-Ampfinger Waldemar Beitow trainiert wird. Anstoß an der Lanzing Road ist um 19 Uhr. Es folgt ein weiterer Test am 14. Juli (19.30 Uhr) zuhause gegen den SV Reichertsheim, ehe am 17. Juli (17 Uhr), ebenfalls im heimischen Raiffeisen Sportpark, die Generalprobe gegen den ESV Freilassing auf dem Programm steht.

Bericht: SchweppermännerONLINE

TSV_Ampfing.png