24950170-der-ex-toeginger-birol-karatepe

Birol Karatepe (rechts) und Nadil Buljubasic laufen zukünftig in den selben Farben auf. (Foto: Michael Buchholz)

Karatepe kehrt zum TSV Ampfing zurück

Auch wenn im Moment niemand sagen kann, wann im Amateurfußball wieder der Ball rollen wird, bereitet sich der TSV Ampfing akribisch auf den Re-Start in der Landesliga vor. Mit Birol Karatepe konnten sich die Schweppermänner dabei die Dienste eines Landesliga erfahrenen Abwehrspielers  sichern.

Für Karatepe ist es bereits sein drittes Engagement beim TSV Ampfing. In der Saison 2010/211 absolvierte der zweikampfstärke Defensivallrounder 24 Partien in der damaligen Bezirksoberliga, in der Saison 2015/2016 kamen noch einmal 20 Einsätze in der Bezirksliga Ost dazu. Dazwischen stand Karatepe beim  SV Aschau unter Vertrag, nach seinem zweiten Abschied aus Ampfing folgten zwei Spielzeiten beim VfL Waldkraiburg, ehe er 2018 zum FC Töging wechselte. Für die Innstädter stand er in 44 Landesligapartien auf dem Platz und erzielte dabei 10 Tore. Eine imposante Bilanz für einen Innenverteidiger, das weiß auch Adrian Malec. „Birol ist einer der besten Innenverteidiger der Landesliga. Er ist ein kompletter Spieler: technisch und physisch ungemein stark, mit guter Übersicht und Spieleröffnung, dazu kopfballstark und unglaublich schussgewaltig, “schwärmt Ampfings Sportlicher Leiter vom Neuzugang. 

Und auch Birol Karatepe freut sich auf seine Rückkehr nach Ampfing „Ich wollte unbedingt noch einmal für Ampfing spielen. Der Kontakt ist nie abgerissen, ich kenne die Verantwortlichen dort seit vielen Jahren und in den Gesprächen habe ich sofort gemerkt, dass das passt.“

Bericht: SchweppermännerONLINE

TSV_Ampfing.png