Trainer Jochen Reil (rechts) mit den Ampfinger Neuzugängen (von links): Jonas Frisch, Tobias Csaftari, Mateo Cacic, Marcel Meingassner, Berat Uzun, Mevlut Sherifi und Danut Moisi. (Foto: Michael Buchholz)

Ampfing startet mit sieben Neuzugängen

Trainingsauftakt am Montag - Eröffnungsspiel in Töging - Kader noch nicht komplett

Der TSV Ampfing ist am Montagabend in die Vorbereitung auf die neue Spielzeit in der Fußball-Landesliga Südost gestartet. Der Aufsteiger bestreitet am 12. Juli das Eröffnungsspiel beim FC Töging, das um 19 Uhr angepfiffen wird. Das erste Heimspiel ist für Mittwoch, 17. Juli um 19 Uhr gegen den TSV Eintracht Karlsfeld terminiert, es geht also gleich mit einer englischen Woche los.

Noch ist der Kader nicht ganz komplett, zehn Abgängen stehen bislang sieben Neuzugänge gegenüber, aktuell stehen 17 Feldspieler und zwei Torhüter im Aufgebot, die maximale Kadergröße soll laut Abteilungsleiter Andreas Schwarzmeier 19 Feldspieler nicht überschreiten: „Wir brauchen Qualität und werden nur noch Spieler holen, die uns in den Bereichen, in denen wir noch Bedarf haben, verstärken und nicht ergänzen.“ Ein konkretes Saisonziel haben die Schweppermänner nicht ausgegeben. „Wir wollen so viele Punkte wie möglich holen und die Ziele zu einem späteren Zeitpunkt formulieren“, so Schwarzmeier. Klar ist, dass die Ampfinger möglichst einen Platz im gesicherten Mittelfeld anstreben und mit dem Abstieg nichts zu tun haben wollen. „Unser Anspruch ist es, dass wir in jedes Spiel gehen, um es zu gewinnen“, hält Trainer Jochen Reil auch in der neuen Spielklasse an seiner Philosophie fest, die den Verein zur Meisterschaft und zum Aufstieg verholfen hat: „Wir müssen uns diese Schwungmasse, die uns in der vergangenen Saison getragen hat, in der Vorbereitung wieder erarbeiten.“.

Mit Angreifer Berat Uzun (21) vom VfL Waldkraiburg, der in 19 Bezirksligaspielen der letzten Saison immerhin zwölf Mal ins Schwarze getroffen hat und in der Jugend beim TSV Ampfing ausgebildet wurde, konnten die Schweppermänner ebenso einen Rückkehrer begrüßen wie mit Mittelfeldspieler Mevlut Sherifi (27) vom SC Baldham-Vaterstetten, der schon in der Saison 2012/13 für Ampfing in der Landesliga aufgelaufen ist. Ebenfalls fürs Mittelfeld kommt Mateo Cacic (22) vom VfB Forstinning, Jonas Frisch (20) vom SB Chiemgau Traunstein ist dagegen in der Defensive beheimatet, wie auch Innenverteidiger Danut Moisi (27), der in der 4. Liga Rumäniens zusammen mit Daniel Toma gespielt hat, der in der Winterpause von Unirea Ebrak Livada gekommen ist. Rechtsverteidiger Marcell Meingassner (18) kommt von der U19 des SV Wacker Burghausen und dürfte noch ein Jahr in der U19 spielen, zweiter Torhüter ist Tobias Csaftari (19) vom VfL Waldkraiburg

 

Verlassen haben dagegen den Verein: Sebastian Bauer, Ivan Pete (beide TSV Dorfen), Atakan Akdemir, Leutrim Abazaj (beide TSV Buchbach II), Christian Springer (TuS Mettenheim), Alexander Huber (TSV Vilsbiburg), Irfan Selimovic, Hamit Sengül (beide SB DJK Rosenheim), Wahid Alemi, Ivan Zivkovic (beide Ziel unbekannt).

Den ersten Test bestreiten die Schweppermänner, die künftig von Nike einkleidet werden, am kommenden Freitag um 18.30 Uhr im Raiffeisen-Sportpark gegen den niederbayerischen West-Bezirksligisten SV Neufraunhofen, das zweite Vorbereitungsspiel steigt am Dienstag, 25. Juni um 19.15 Uhr beim VfL Waldkraiburg, am Donnerstag danach geht es dann in ein viertägiges Trainingslager nach Golling bei Salzburg. Am 4. Juli ist der ESV Freilassing, der ja als Vizemeister knapp in der Relegation gescheitert ist, um 19.30 Uhr der nächste Testspielpartner, am Samstag 6. Juli, steht das Toto-Pokal-Blitzturnier beim SV Erlbach mit den Gastgebern, dem FC Töging und der SpVgg Landshut auf dem Programm, ehe am 9. Juli um 19 Uhr in Gars die Generalprobe gegen den SV Reichertsheim über die Bühne geht.

Bericht: Michael Buchholz (MB.Presse)

TSV_Ampfing.png